Diskografie (Auswahl)


Soulounge

Zusammenarbeit mit mit einer faszinierenden Formation für Soul, Funk und Pop. CD Release-Konzert mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg war im Potsdamer Nikolaisaal 5. Mai 2006.
Kritiker Götz Bühler meint: "Der Titel sagt alles: ›Say it all‹, das dritte Album der Alleskönner von Soulounge, ist ein umfassendes und aussagekräftiges Gesamtkunstwerk. Die Musik ist vielsagender denn je: Liebe, Leidenschaft und Mysterien treffen große Songs mit grandiosen Grooves und Arrangements zwischen Soul, Funk und Pop …"


Science Fiction

(Komponist: Loek Dikker) - Film Soundtrack,
Deutsches Filmorchester
Jahr: 2003

Vielfach ausgezeichneter Kinderfilm, in dem eine Gruppe Kids die Eltern eines Mitschülers verdächtigt, vom anderen Stern zu kommen.
'Science Fiction' beginnt als klassische Außenseiter-Story: Andreas ist neu in der Klasse. Für ihn nichts Besonders, ist er doch mit seinen Eltern schon mehrfach und in der ganzen Welt umgezogen. Die Hänseleien seiner Mitschüler erträgt er geduldig, wohl wissend, dass er für seine Probleme auch zu Hause kein offenes Ohr finden wird. Schließlich sind seine Eltern und Rachel Elite-Wissenschaftler und Tag und Nacht nur mit ihrer Arbeit beschäftigt. Als Andreas' Klassenkameradin Vero, die im Nachbarhaus wohnt, den Verdacht äußert, Rick und Rachel könnten wegen ihrer abweisenden Art und der Geheimniskrämerei um ihren Beruf möglicherweise Außerirdische sein, ändert sich alles schlagartig. Andreas wird prompt von Vero in deren Clique aufgenommen und von nun an lassen sie nichts unversucht, die beiden Erwachsenen nach allen Regeln der Kunst auszuspionieren.


Adam & Eva

(Musik: Ulrich Sinn) - Filmsoundtrack,
Deutsches Filmorchester
Jahr: 2003
Universum Film
Paul Harather (Regisseur)
Andreas Eicher (Produzent)

Vier Jahre nachdem er ihr das Leben rettete, sitzen Adam und Eva am Frühstückstisch und haben sich nichts mehr zu sagen. Bewegung kommt erst wieder in die Beziehung, als Adam sich mit dem drallen Kindermädchen Betty vergnügt und Eva von ihrem Sandkastenfreund Olli umgarnt wird. Die beiden trennen sich, können sich aber nicht vergessen. Als Eva längst Olli geheiratet und Adam sich mit seiner alten Freundin Charlie zusammen getan hat, beginnt das Ex-Traumpaar erneut ein Verhältnis miteinander...


FŸhrer Ex

(Musik: Loek Dikker) - Filmsoundtrack,
Deutsches Filmorchester
Jahr: 2002
Bavaria Film International

Schonungslos und ohne verklärende Sentimentalität erzählt FÜHRER EX die zugleich erschütternde wie fesselnde Geschichte zweier junger DDR-Anarchos, von Irrwegen, ungestümer Wut und tödlicher Konsequenz. Regisseur Winfried Bonengel (BERUF: NEONAZI) schrieb zusammen mit dem Neonazi-Aussteiger Ingo Hasselbach das Drehbuch, das auf Hasselbachs und Bonengels Bestseller „Die Abrechung“ basiert.


Max und Moritz

(Musik: Gisbert NŠther)
Deutsches Filmorchester und Katja Riemann (Sprecherin)

„Filmmusik ohne Film“ könnte man die musikalische Umsetzung der Wilhelm-Busch-Geschichte „Max und Moritz“ durch den Komponisten Gisbert Näther charakterisieren. Die Komposition entstand für eine szenische Aufführung des Potsdamer Kindermusiktheaters zusammen mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg, dem Näther als Hornist angehört, und wurde nach der Uraufführung von der Berliner Staatsoper Unter den Linden in einer Umsetzung für Ballett auf den Spielplan übernommen.
The International Music Company (New Classical Adventure)
Jahr: 2001
Best.-Nr. 60111-215


Miniaturen fŸr Gitarre und Orchester

(Musik: Klaus Feldmann)
Deutsches Filmorchester

"Das Konzert für zwei Gitarren und Kammerorchester von Klaus Feldmann entstand Anfang der 80er Jahre und basiert auf mittelalterlichen Themen, die der Komponist kontrastreich gegenüberstellt. Es ist ein großartiges Werk, welches voller neuer musikalischer Ideen steckt. Themen wie Fauxbourdon, ein Largo-Satz, fügen sich wunderbar in den lebhaften Dialog zwischen Gitarre und Orchester ein. ... Das Concertino für Gitarre und Kammerorchester basiert ebenfalls auf der Dodekaphonie, was besonders im Largo deutlich wird. Hier zeigt sich auch die Qualität des Deutschen Filmorchester Babelsberg, welches man zweifelsohne zu den deutschen Spitzenorchestern zählen muß." (Andreas Paar, klassik-heute.com) The International Music Company
(New Classical Adventure)
Jahr: 2002


Von Babelsberg nach Hollywood

Deutsches Filmorchester Babelsberg
BMG Buchklub
Jahr: 2001
Best.-Nr. 668194


Erkan Aki - Zeit der grossen GefŸhle

Deutsches Filmorchester
Sony Music
Jahr: 2001


Element of Crime - Romantik

Deutsches Filmorchester
Universal Music
Jahr: 2001


25 Jahre Karat

Deutsches Filmorchester Babelsberg
(Live Konzertaufnahme, Berlin-Wuhlheide, 09.09.2000)
BMG
Jahr: 2001
Best.-Nr.: 74321 85549 2


Udo Lindenberg
"Ich schwšre! das volle Programm"

Deutsches Filmorchester Babelsberg
(Live Konzert, Hamburg, 12.05.2000)
Berlin Records (Sony Music)
Jahr: 2001
Best.-Nr.: 099750 121825


Les MisŽrables Interactive

Autor einer CD-ROM Ÿber das gleichnamige Musical und Buch
Verlag: TDK Mediactive
Jahr: 1999
Distribution: Rushware Microhandelsg. mbH


Cyrano das Musical

Dirigent der SchwŠbisch Hall Original-German-Cast-Aufnahme
Golden Gate Musikverlag
Jahr: 1999
Bestell-Nr.: 99/01
Distribution: Sound of Music, Essen


Grosse Dirigenten CD-ROM

Demonstrationen zur Schlagtechnik im Lernteil des Programms
Verlag: EuroArts/Klett, Stuttgart
Jahr: 1998


Op Vleugels

Single aus der Amsterdam Produktion von "Cyrano das Musical", gesungen von Bill van Dijk
Musik Ad van Dijk, Text: Koen van Dijk
Jahr: 1994